Wir haben ish von Thomas J.

Nachdem netcologne es nicht auf die Reihe bekam, mehr als 5 Megabit durch die Telefonleistung zu schicken, habe ich todesmutig das Triple-Play-Angebot von ish gewählt.

Und was soll ich sagen: es läuft, bisher jedenfalls. Telefon, Kabel-TV mit einem Dutzend Zusatzkanäle und vor allem: Internet mit echten 16 Megabit. Ist schon ein tolles Gefühl, wenn die Downloads mit 1,6 MB/s in den PC rauschen.

Zurzeit sind die auch freigiebig, denn für den erlassenen Anschlusspreis hat ein Techniker für lau einen dicken Verstärker in den Keller gehängt, und nen Router sowie den DVB-C-Empfänger gibts auch gratis. Und im April gabs (allerdings für alle im ish-Netz) Premiere für lau.

Nur der Umstieg auf Analog-Telefon ist noch gewöhnungsbedürftig, weil die Nummern nicht mehr so komfortabel erkannt werden und zugeordnet werden können. Zum Glück hab ich hier ne Auerswald-Telefonanlage, die damit trotzdem recht gut umgehen kann.



Kommentare: (per RSS abonnieren)


hmhhh ... mit dem gedanken trage ich mich jetzt auch schon, habe mich aber noch nicht ansatzweise informiert. läuft das über “kabel” oder irgendein telekom gedöns?

phantom|manor  am  22. Mai 2007



Das läuft über das Breitbandkabel, über das sonst nur TV/Radio kamen, ohne Telefonleitung. Am Ende befindet sich an einer Mehrfachdose ein “Multimediamodem”, wo ein oder zwei Analog-Telefone und Netzwerk (also ein WLAN-Router) angeschlossen werden.

Thomas J.  am  22. Mai 2007



Seite 1 von 1 Seiten


Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Bitte beantworten Sie die folgende Frage:
Welche Jahreszeit kommt nach dem Sommer?

« « Fliesensorte gesucht | Es hat gedingdongt » »