Wannen?! von Melody

Zwischen 10 und 14 Uhr sollte die monstergroße Badewanne angeliefert werden. Da das nur irgendso ein schrottiges Designer-Teil für weit über 1.000 Euro ist, bin ich natürlich weder erstaunt noch sauer, dass sie noch nicht angekommen ist.

Ebenso hemmungslos erbaut bin ich über die Firma, bei der ich zwei Wasserauffangwannen und eine Waschmaschinen-Trocknersäule bestellt (und leider auch schon bezahlt) habe. Deren Faxgerät streikt, und so kann ich nicht mal mitteilen, dass ich nur eine Wanne bekam und die auch noch komplett ZERSPRUNGEN ist.

Super.



Kommentare: (per RSS abonnieren)


Jaja, die Lieferungen. Eine Kollegin hatte sich einen Marmortisch für ihr Wohnzimmer bestellt und, da die Farben beim Naturmaterial abweichen können, einige unwichtige Einrichtungsdetails (Läufer, Lampe…) vom tatsächlichen Aussehen des Tisches abhängig gemacht und folglich noch nicht gakauft.
Am 1. Lieferungstermin klingelte es 1/2 Stunde zu spät an ihrer Tür, es war ein Schulterzuckender Lieferant: Die Tischplatte war ihm gerade aus den Händen gerutscht.
Vier Wochen später kam am Liefertag morgens ein Anruf, leider sei beim Verladen die Tischplatte…
Ok, dritter Versuch. Diesmal kam die Platte immerhin bis vor die Wohnungstür.
Leider hat sie meinen Rat nicht angenommen, den sehr günstigen, aber angesehenen Händler in Verzug zu setzen und sich einen Tisch von einem Möbeldealer liefern zu lassen, der das mit dem Liefern auch gelernt hat.
Denn die Kostendifferenz hätte der erste Händler tragen müssen.

VolkerK  am  03. Juli 2006



Puh. Mutmachend.

Die große Wanne ist jetzt da - sie ist GEWALTIG, wow. Ich hab sie brav ausgepackt und genau inspiziert, weil ich ja weiß, dass ich sonst Macken später nicht mehr reklamieren kann.

Melody  am  03. Juli 2006



Seite 1 von 1 Seiten


Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Bitte beantworten Sie die folgende Frage:
Ampelfarben: rot, gelb, ... ?

« « Liefertermine | Badewanne im Anflug » »