Neues vom Schornstein. von Melody

Wie uns der Bezirksschornsteinfeger heute mitteilte, war der Kamin versottet. Jetzt ist er gar nichts. Dreckig eben. Der Schornsteinfeger sagt: Man könnte ihn einfach benutzen, oder man könnte ihn auch aufmachen, mit Stahl auskleiden und dann ‘einfach’ benutzen (in diesen beiden Fällen müsste er nach oben durchs Dach verlängert werden), oder man könnte eine Heiztherme kaufen, die keinen Kamin braucht und wahrscheinlich schon deshalb wesentlich teurer ist, dann kann man ihn wegmachen oder einfach nur verputzen.

Noch lustiger: In Wohnung 2 ist gar keine 30 Jahre alte Heizung. Sondern eine Alibert-Anlage von 1998. Bisher planten wir ja eine Therme, die dann beide Wohnungen versorgen kann, plötzlich sehen alle Informationen anders aus.

Um im allgegenwärtigen WM-Jargon zu bleiben: Ich gebe den Ball an Daddy, den Heizungsbauer. Alles andere wäre dumm.

Doch bin auch ich nicht völlig nutzlos, oh nein. Ich habe dafür gesorgt, dass das Haus eine zweite Mülltonne und eine zweite gelbe Tonne bekommt, weil sich bisher alle Einwohner eine einzige teilten und das allmählich ziemlich krass wurde da im Innenhof. Ein kleiner Sieg ist besser als keiner.



Kommentare: (per RSS abonnieren)


Turbo-Therme heißt das Stichwort.

Melody  am  25. Mai 2006



Außentherme heisst das Geheimnis. Ich hab zweimal Wohnungen gehabt, die weit oben im Haus waren. Die anderen Wohnungen hatten schon unökologische Elektrodurchlauferhitzer, ich noch wirtschaftliches Gas.
Weil ich aber ganz oben war und unter mir niemand mehr den Kamin genutzt hat war da zu wenig “Zug”, also der Luftzug, der auch die Abgase hochzieht. Sie kamen wieder runter und erstickten die Flamme bzw. führten zur Notabschaltung “CO2-Überschuss”.
Eine Außentherme hat auch sowas wie einen Kamin, der ist aber zweiwandig. Das innere Rohr leitet die Abgase nach außen und das äußere zieht frische Luft ein (und wärmt sie vor). Dies Teile haben Lüfter, um die Abgase zu bewegen. Der “Kamin” kann auch waagerecht aus der Wand ragen.
Dafür fühlte ich mich bei unsere Therme von der Firma mit dem Hasen im Logo an die alten Zyxel-Modems erinnert. Sagte doch der Servicetechniker mehrere Male: “Die Störung ist bekannt, da muss ich den EPROM wechseln.”

VolkerK  am  25. Mai 2006



Seite 1 von 1 Seiten


Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Bitte beantworten Sie die folgende Frage:
Welche Jahreszeit kommt nach dem Sommer?

« « Glosse in der Zeit | Kellerkinder » »