Die Abflussrohre zur Straßenfront ... von Melody

... sind hinüber und müssen erneuert werden. Irgendwie hat mich das nicht so geschockt, weil ich fest damit gerechnet habe, dass so etwas passiert, sobald wir uns eine Wohnung in einem Altbau kaufen. Jede einzelne Eigentümergeschichte, die ich kenne, beginnt mit »Haben wir gekauft ...« und setzt sich fort mit »ausgerechnet dann ....«

An dieser Stelle lassen sich dann Krankheit, Schwangerschaft, Arbeitslosigkeit, zerfallende Geschäftsbeziehungen, aufgelöste Rahmenverträge, Scheidung, einstürzendes Dach, absaufender Garten oder bröselnde Wände einsetzen - fest steht, wer sich auf das Abenteuer Wohneigentum einlässt, wird früher oder später Unerwartetes erleben, das sich vorher nicht berechnen oder einkalkulieren ließ.

Bei uns ist es also ein finanziell fünfstelliges Problem mit den Regenabflussrohren zur größeren der beiden Straßen (ist ja ein Eckhaus) und scheinbar gibt es da schon wieder diverse Auflagen, die es zu beachten gilt. Zum Beispiel dürfen offensichtlich nur ganz bestimmte Unternehmen mit der Ausführung der Reparaturen beauftragt werden.



Kommentare: (per RSS abonnieren)



Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Bitte beantworten Sie die folgende Frage:
WIe viele Ecken hat ein Quadrat (Zahl)?

« « Birgit I fragt per Mail: | Flokati-Flusen (oder: IKEA-Teppich Hellum) » »