Der selbstgebaute Kleiderschrank ... von Beate

... sieht mittlerweile so aus:


Es muss also “nur” noch ausgefugt und gestrichen werden ...

Zwischendurch sah das so aus:

Und von innen so:

Das Innenleben sind insgesamt 4 Pax-Kleiderschränke in 35 cm Tiefe und verschiedenen Höhen - die Kleiderstangen werden an der Stirnseite montiert. Ich freue mich schon auf meinen übersichtlichen Schrank (endlich keine Stapel mehr hintereinander) und auf den vielen Stauraum.

Auch das Zimmer von Sohnemann ist mittlerweile weitestgehend fertiggemalert.

Die Farben hat mein 5jähriger ganz alleine ausgesucht. Der Raum ist irre hoch - die Farbe endet auf 3,28 m Höhe, darüber ist noch 1,2 m weiß. Irgendwann, wenn er etwas größer ist, wird da vermutlich eine richtige Galerie eingebaut, dank des Fensters oben würde es dort auf jeden Fall auch schön hell sein.

Als Fußbodenbelag kam dann anschließend noch ein Korkboden rein - für Kinderzimmer finde ich den Belag einfach am angenehmsten: fußwarm, lärmdämmend, einigermaßen weich und trotzdem kann man prima mit Lego darauf bauen und ziemlich strapazierfähig.



Kommentare: (per RSS abonnieren)


Tipp an die Nachahmer: Heizung im begehbaren Schrank nicht vergessen! Hier ist ja anscheinend FB-Heizung vorhanden…

Tom  am  08. Oktober 2006



Yepp. :)

Beate  am  08. Oktober 2006



Toll gemacht, der Kleiderschrank unter der Schräge! Der Raum muss ja wirklich riesig sein, da lässt sich sicher ein schönes Hochbett mit Spielboden hinbauen.
Wie hat sich denn der Korkboden bewährt? Ich habe zwar über die Vorteile von Korkboden gelesen, aber mich würde mal interessieren, wie Kork nach ein paar Jahren ist?

Silke  am  02. April 2009



@Silke: Dankeschön - der Kleiderschrank hat sich bisher auch sehr bewährt.

Korkboden ist nach wie vor klasse. Habe ich aber auch nicht anders erwartet, da meine Eltern schon seit mindestens 25 Jahren Kork im Badezimmer haben und selbst der Feuchtraum ist - bei entsprechender Grundversiegelung und regelmäßiger Nachversiegelung kein Problem. Im Großen und Ganzen ist so ein Belag völlig unempfindlich und auch ziemlich lärmdämmend.

Beate  am  02. April 2009



Seite 1 von 1 Seiten


Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Bitte beantworten Sie die folgende Frage:
Welche Jahreszeit kommt nach dem Sommer?

« « Ziemlich nervös ... | Spiegel nach Maß » »