Ärger mit den Handwerkern von Melody

Der Mann erzählt mir nun irgendwas von “Aufträgen, die ihm dazwischenkommen”. Ach. Wir sind scheinbar kein Auftrag? Wir müssen uns in unserem eigenen Haus bestehlen lassen, nehmen dem Eigentümer den Auftrag trotzdem nicht weg - aber wenn es um besprochene und beauftragte Arbeiten geht, sollen wir uns hinten anstellen?

Mir scheint, ich war mal wieder zu freundlich. Das lässt sich aber beheben. Eines der wenigen Baustellenprobleme, das sich sozusagen sofort und ohne Verzögerung beheben lässt

Ich habe nämlich so richtig schön die Nase voll inzwischen. Falls diese Firma diese Zusage nicht einhält, bis zum 26. März die verdammte Tür gerade zu setzen, machen sie es gar nicht mehr.

Und sie verlegen auch keine Fliesen im Bad, keine Bodenfliesen, keine Dämmung für den Dachboden, keine Platten für den Dachboden, keinen weiteren Estrich für die nächsten 90 Quadratmeter und auch nichts von den anderen bereits besprochenen (aber noch nicht beauftragten) Dingen.

Schließlich möchten wir diese Firma mit unseren kleinen Anliegen in mehrfach fünfstelliger Höhe wirklich auf gar keinen Fall dabei stören, andere Kunden zu bedienen.



Kommentare: (per RSS abonnieren)


Recht so! Gib ihnen Saures! Kann ja wohl nicht wahr sein ...
Wenn ich das lese, kriege ich immer mehr Bammel davor, unser EG renovieren zu lassen.
Und schon bei unserer ersten vorsichtigen Anfrage an einen Handwerker wurde mir klargemacht, wie das alles zu laufen habe. Nur dass man mich gar nicht gefragt hat, ob ich das so will. Nein, ich möchte meine Möbel NICHT in einem Gartenzelt zwischenlagern. Ich hatte mir schon etwas dabei gedacht, als ich sagte, wir müssten beim Fußboden eben erst die eine Hälfte (das Wohnzimmer) fertigmachen und dann die Möbel dorthin schieben und den Fußboden in der Küche rausreißen und neu verlegen. Möglichst punktgenau so, dass alles getan ist, wenn die Küche geliefert wird. Aber ich sehe schon, das wird nix.
Ich drücke die Daumen, dass du ein paar Handwerker findest, die dich wirklich mal ernst nehmen und angemessen behandeln!

Petra  am  15. März 2010



Er möchte die Terrassentür tatsächlich nicht wie besprochen richten, da ihm “Arbeit” dazwischengekommen ist. Alles klar. Dann hat sich das ja erledigt.

Melody  am  16. März 2010



Seite 1 von 1 Seiten


Name:

Email:

URL:

Persönliche Angaben speichern

Benachrichtigung bei Folgekommentaren

Bitte beantworten Sie die folgende Frage:
Welches Tier bellt?

« « Macht allmählich keinen Spaß mehr. | Diebstahl auf der Baustelle » »